Ruebendriken - Buecherkinder

 


Ruebendriken - Buecherkinder
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  Meine Rezensionen


Letztes Feedback
   14.11.16 13:48
    Hallo liebe Rike, viel
   14.11.16 16:06
    Hallo liebe Marie, tja
   14.11.16 16:06
    Hallo liebe Marie, tja
   14.11.16 16:06
    Hallo liebe Marie, tja
   14.11.16 16:07
    Gute Ideen !
   14.11.16 16:08
    Gute Ideen !


http://myblog.de/ruebchedriken

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Kein Buch zur Hand und dann ?

Es gibt immer wieder Situationen in denen Eltern und Kinder unterwegs sind und vergessen haben etwas mitzunehmen. Doch dann entsteht eine Wartezeit und nichts dabei ? Schade, Langweile und Unruhe breitet sich aus. Wie schön wäre es jetzt ein Buch zur Hand zu haben. Okay, vielleicht ist es möglich eine Geschichte zu erzählen. Einer fängt an, der andere erzählt weiter, dann kommt wieder der nächste dran. So wird die Geschichte bestimmt lustig. Vielleicht ist es auch möglich Stift und Papier zu besorgen. Dann sind die Möglichkeiten unendlich, falten, zeichnen, aufschreiben, ergänzen und lachen. Das wird eine richtige Zaubergeschichte und die Zeit vergeht wie im Flug.
Jüngere Kinder freuen sich auch üb er ein Zipfelmännchen, geknotet aus einem Taschentuch. Ach wie viele Geschichten kennt dieses kleine Männlein und es kann sich wunderbar verstecken.
14.11.16 13:44


Bilderbücher - nur für Kinder ?

Eltern, Großeltern und Erzieher wünschen sich, dass es ihnen gelingt Kinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten. Grundbedürfnisse wie ein sicheres Zuhause, Essen und Trinken, Schlafen und Zuwendung müssen gesichert sein. Doch was prägt die Beziehung, was trägt dazu bei das Kinder als Erwachsene ein Strahlen in den Augen haben wenn sie an ihre Kindheit zurückdenken.
Mir fallen sehr viele Ereignisse dazu ein und ich werde sicher immer wieder von dem einen oder anderen Kernpunkt berichten.
Mir ist aufgefallen, dass ein wichtiger Punkt ist ob es Eltern und Kindern gelingt eine gemeinsame Sprache zu sprechen. Hier meine ich nicht die "Babysprache" sondern ob es Themen gibt die Beide ernsthaft ansprechen. Ein gemeinsames Interesse haben, zum Beispiel zusammen aus dem Fenster zu schauen und zu sehen wie die Vögel im Garten nach Futter suchen, zusammen kochen und backen, einen Turm bauen oder gemeinsam ein Bilderbuch anzuschauen. Ein Buch, dass bei Kindern und Erwachsen Begeisterung auslöst. Kinder spüren ob Vater oder Mutter etwas vorlesen und Bilder betrachten aber mit den Gedanken nicht dabei sind. Gemeinsam neugierig sein und sich miteinander mit Blicken, Gesten und Worten zu verständigen, das schafft Beziehung.
Bilderbücher haben eine bedeutungsvolle Aufgabe und es gelingt nicht immer das sie Kinder und Erwachsene ansprechen. Doch es gibt auch sehr viele wunderbare Bilderbücher die auf beiden Seiten Entzücken erwecken.
Ich werde versuchen in meinem Blog auf einige dieser traumhaften Bücher hinzuweisen.
12.11.16 08:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung